Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt erfolgt der Fachschule für Wirtschaft und Technik in Glauchau.
Grundsätzlich wird für die Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt der Abschluss einer einschlägigen betriebswirtschaftlichen Berufsausbildung sowie eine entsprechende Berufstätigkeit vorausgesetzt. Die Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt erfolgt im Vollzeitstudium oder als Teilzeitstudium (z. B. berufsbegleitende Ausbildung in Teilzeit). Betriebswirte, die eine spezielle Wirtschaftsausbildung durchlaufen haben, sind nach ihrer Ausbildung in allen Wirtschaftsbereichen tätig. Vor allem mittelständische Unternehmen bieten ausgebildeten Betriebswirten kaufmännische Aufgaben und vielfältige Einsatzbereiche in der Wirtschaft. Dabei steht der Betriebswirt als mittlere Führungskraft zwischen dem Facharbeiter und dem Diplom-Betriebswirt bzw. Diplom-Kaufmann. Betriebswirte, die in einer Abschlussprüfung nachgewiesen haben, dass sie befähigt sind innerhalb bestimmter Arbeitsbereiche wirtschaftliche Aufgaben verantwortlich wahrzunehmen, führen dann die Bezeichnung:

staatlich geprüfter Betriebswirt / staatlich geprüfte Betriebswirtin

 

Ausbildungsform und Ausbildungsdauer

Vollzeitstudium: 2 Jahre ca. 36 h / Woche
Teilzeitstudium: 4 Jahre ca. 18 h / Woche


Studienbeginn:
Vollzeitstudium: September eines Jahres
Teilzeitstudium: September bzw. Februar

Zugangsvoraussetzungen

Die betriebswirtschaftliche Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt setzt mindestens den Hauptschulabschluss sowie den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung voraus (eine Liste aller zugelassenen Berufe kann an der Fachschule für Technik und Wirtschaft eingesehen werden). Weiterhin wird eine mehrjährige Berufspraxis für diese Ausbildung vorausgesetzt (Ausbildung und Berufspraxis sollten zusammen 5 Jahre betragen) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine dem Besuch der Fachschule für Technik und Wirtschaft förderliche Berufstätigkeit von 7 Jahren (z. Z. 5 Jahre). Die Zeit beim Bund oder Zivildienst wird bei Nachweis einer entsprechenden Tätigkeit mit angerechnet.

 

Förderung

Die gesamte Dauer der Ausbildung kann durch BAföG gefördert werden. Dieser Ausbildungszuschuss wird beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung (BAföG-Stelle des Heimatortes) beantragt und muss für ein zweijähriges Fachschulstudium nicht zurückgezahlt werden. Weiterhin ist es möglich "Meister-Bafög" zu beantragen. Durch das Arbeitsamt erfolgt nur in Einzelfällen (evtl. bei Rehabilitation) eine Förderung.

Kosten

Während des Studiums zum staatlich geprüften Betriebswirt ist ein monatliches Schulgeld entsprechend den Vorgaben des Kultusministeriums von z. Z. 98,00 € bei einer Vollzeit Ausbildung und 49,00 € im Teilzeit Studium zu zahlen. Zusätzlich ist ein monatlicher Gründungsbeitrag von 40,00 € zu zahlen.
Die Prüfungsgebühr für den Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt beträgt derzeit einmalig 150,00 € zum Ende der Ausbildung.

 

Ausbildungsinhalte

Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschafts- und Sozialpolitik.
Lernfelder:
- Ein Unternehmen gründen und führen
- Werteflüsse analysieren
- Personalwirtschaftliche Prozesse
- Finanzierung / Investition
- Marketing
- Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse
- Leistungserstellung
- Jahresabschluss

 

Einsatzprofil

Betriebswirte können in vielen Bereichen in kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt werden. Sie übernehmen verschiedene Aufgaben und Verantwortungen. Betriebswirte sorgen z. B. dafür, dass ein Unternehmen wirtschaftlich und wettbewerbsfähig arbeitet. Sie kümmern sich um Kostenoptimierung und sind dafür verantwortlich Ihr Unternehmen bestmöglich am Markt zu positionieren. Der Betriebswirt ist heute nicht nur der kühle Rechner, sondern muss auch in der Lage sein Mitarbeiter zu motivieren. Deshalb gehören neben Zahlenverständnis und analytischen Fähigkeiten auch Soft Skills wie Kommunikationsstärke zu seinen Aufgaben. Die solide Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt an der Fachschule für Technik und Wirtschaft in Glauchau legt den Grundstein für Ihren beruflichen Erfolg.